Publikationen

WFP Jahresbericht 2013


2013 stand für WFP im Zeichen großer Krisen: Millionen Menschen mussten vor gewaltsamen Kämpfen in ihren Heimatländern Syrien, der Zentralafrikanischen Republik und dem Südsudan fliehen und ihre Lebensgrundlagen zurücklassen. 

Auch Taifun Haiyan auf den Philippinen stellte die Nothilfe des WFP vor eine immense logistische Herausforderung nachdem tausende Familien ihre Häuser verloren hatten und ganze Gemeinden teils unerreichbar waren. 

Weltweit musste WFP mehr als 80 Millionen Menschen in über 75 Ländern unterstützen und investierte dabei auch 2013 mit Entwicklungsprogrammen in eine Zukunft ohne Hunger.