DJ BoBo - Sänger und Botschafter gegen den Hunger


DJ BoBo alias Rene Baumann in Äthiopien

Kein Prominenter weltweit unterstützt das UN World Food Programme (WFP) im Kampf gegen den Hunger noch aktiver und engagierter als DJ BoBo. Seit 2006 ist DJ BoBo als „UN Botschafter gegen den Hunger“ für WFP aktiv und hilft so Hungernden in aller Welt. 2007, 2009 und 2012 besuchte DJ BoBo die von ihm unterstützten Projekte in Äthiopien.

Karriere von Rene Baumann

Rene Baumann begann seine Karriere als DJ BoBo 1985 und machte sich schnell in seiner Schweizer Heimat sowie in Deutschland, Österreich und Osteuropa einen Namen. Anfang der 1990er Jahre erreichte DJ BoBo den internationalen Durchbruch mit dem Superhit Somebody Dance With Me. Sein Song Chihuahua wurde 2003 zum weltweiten Sommerhit erkoren und erreichte in vielen Ländern neben Platz 1 in den Charts auch Gold-, Platin- und Diamant-Status.

DJ BoBo & WFP

2007 besuchte DJ BoBo zum ersten Mal WFP-Projekte in Äthiopien, wo besonders viele Menschen unter den Auswirkungen des Hungers leiden. Dort konnte er sich selbst ein Bild davon machen, wie WFP Ernährungshilfe einsetzt, um Schulkinder, Bauern und HIV/AIDS-Erkrankte zu unterstützen. Im Herbst 2009 reiste DJ BoBo zum zweiten Mal mit WFP nach Äthiopien und Kenia, und besuchte Projekte, für die er seit seiner letzten Reise über 200.000 Euro gesammelt hatte. „Ich hätte mir nicht träumen lassen, wie sie buchstäblich erblüht sind“, kommentiert DJ BoBo die Eindrücke in seinem Blog. Hier finden Sie das Video zur Reise.

Auch seine dritte Reise im November 2012 führte DJ BoBo nach Äthiopien. In Awassa besuchte er eine Schule, in der die Schüler täglich Schulmahlzeiten von WFP bekommen. Im Gepäck hatte DJ BoBo 50.000 Schweizer Franken für Schulmahlzeiten und T-Shirts für die Schüler. Im Flüchtlingslager Dolo Ado hat DJ BoBo somalische Familien getroffen, die vor Konflikten und Hunger in ihrer Heimat geflohen sind. Hier finden Sie fotografische Eindrücke seiner aktuellsten Reise.

DJ BoBos Engagement: Freerice Schulwettbewerbe und Co.DJ BoBo ist Botschafter gegen Hunger 

Im Rahmen seiner Tourneen in den Jahren 2008, 2010 und 2012 lädt DJ BoBo gemeinsam mit WFP Schulklassen dazu ein, sich am Freerice-Schulwettbewerb gegen den Hunger zu beteiligen. Die Klassen mit den besten Ergebnissen in dem Online-Quiz gewinnen Karten für ein DJ BoBo Konzert in ihrer Stadt. DJ BoBo unterstützt den FreeRice-Schulwettbewerb aus Überzeugung: „FreeRice ist ein tolles Tool, mit dem Kinder etwas lernen und zugleich Gutes tun können für die ärmsten Menschen der Welt: die Hungernden.

DJ BoBo nutzt jede Gelegenheit, um auf die lebensrettende Arbeit des WFP aufmerksam zu machen und zu Spenden aufzurufen. So kann er die Flüchtlinge in Kenia, deren Schicksal er auf seinen vergangenen Reisen kennengelernt hat, im Sommer 2015 erneut mit den von ihn gesammelten Spenden unterstützen, nachdem WFP auf Grund mangelnder Finanzierung Rationen mehrfach drastisch kürzen musste. Er ist stolz, zusammen mit WFP etwas bewegen zu können: "Meine Reisen um den Erdball haben mich für das menschliche Leid sensibilisiert. Ich erachte es als Privileg, helfen zu können. Durch die Bekanntheit hört man einem eher zu, und diese Chance gilt es zu nutzen", sagt er.

DJ BoBo Info-Blatt

Informationen zu DJ BoBo


DJ BoBo ist seit Oktober 2006 WFP-Botschafter gegen den Hunger.

Sie erfahren hier, wie Sie DJ BoBo und WFP unterstützen können.