Hunger ist besiegbar – jeder kann etwas dagegen tun


Hunger bekämpfen, heißt Hunger verstehen

Der erste Schritt im Kampf gegen den Hunger ist Wissen: Was sind die Ursachen von Hunger? Wo sind die aktuellen Hunger Hotspots? Wie kann das Problem Hunger gelöst werden?

Hunger kann viele Gesichter und Folgen haben. Erfahren Sie alle wichtigen Daten und Fakten rund um das Thema Hunger und bleiben Sie informiert über die Arbeit von WFP: ob auf Facebook, Twitter oder durch unseren monatlichen Newsletter.

Mitmachen! Wer kann was tun?

Der klassische Weg zu helfen heißt: Spenden. WFP finanziert sich durch rein freiwillige Gelder von privaten oder öffentlichen Spendern. Ohne diese großzügige Unterstützung wäre die Arbeit von WFP nicht möglich.
So bedarf es nur 20 Cent, damit WFP einem Kind eine Schulmahlzeit – und damit Bildung und die Hoffnung auf ein besseres Leben – geben kann. 40 Euro machen es möglich, dass ein Kind in einem Entwicklungsland ein Jahr lang mit Schulmahlzeiten versorgt werden kann.

Doch auch ohne finanzielle Mittel können Sie mitmachen und sich am Kampf gegen den Hunger beteiligen.  Es gibt viele und kreative Möglichkeiten, sich zu engagieren, für:

  

 

 

In der Vergangenheit haben viele Menschen  WFP aktiv im Kampf gegen den Hunger unterstützt.

Zwei Beispiele finden Sie hier: