Aktuelle Artikel


15 November 2016

Syrien: Nahrungsmittelproduktion auf Tiefststand

Die Nahrungsmittelproduktion in Syrien hat ein Rekordtief erreicht, da weitverbreitete Unsicherheit und schlechte Wetterbedingungen in Teilen des Landes den Zugang zu Anbauflächen, landwirtschaftlicher Ausrüstung und Märkten weiter stören. Für die Bauern wird es immer schwieriger, ihre Betriebe zu erhalten und das kriegsgeplagte Land zu ernähren.  

Syria
11 November 2016

Im Interview: Entwicklungsminister Dr. Gerd Müller nach seinem Besuch im Libanon

Deutschland ist 2016 der wichtigste Geber des UN World Food Programme (WFP) in der Syrienkrise. Entwicklungsminister Dr. Gerd Müller machte sich bei einer Reise in den Libanon ein Bild über die Wirkung der Gelder vor Ort. Seine Eindrücke schildert er im Interview mit WFP.

25 Oktober 2016

Krise im Jemen: Hunger und Mangelernährung nehmen zu

Die Not der Bevölkerung im Jemen nimmt mit anhaltendem Konflikt dramatisch zu. Immer mehr Menschen leiden an Hunger und Mangelernährung – vor allem Kinder, Schwangere und Mütter sind betroffen. Zuletzt musste WFP Notrationen kürzen, um noch mehr Hilfsbedürftige unterstützen zu können.

14 Oktober 2016

Welternährungstag: Mit ShareTheMeal jetzt Mahlzeiten im Team teilen

Am 16. Oktober ist Welternährungstag. Ein Tag, um darauf aufmerksam zu machen, dass immer noch einer von neun Menschen weltweit jeden Abend hungrig schlafen gehen muss – und ein Tag, um zu helfen. Mit nur einem einfachen Klick auf dem Handy kann sich jeder für eine Welt ohne Hunger einsetzen – ab jetzt sogar gemeinsam im Team.

Hurricanes
14 Oktober 2016

WFP-Nothilfe nach Hurrikan Matthew

WFP unterstützt die Regierung Haitis dabei, dringend benötigte Hilfsgüter für 800.000 Menschen in Gebieten zu bringen, die von Hurrikan Matthew getroffen wurden. In Haiti verloren mehr als 470 Menschen ihr Leben, nachdem der Wirbelsturm die Insel am 4. Oktober erfasste. Aktuell benötigen rund 1,4 Millionen Menschen humanitäre Hilfe.

Klimawandel
14 Oktober 2016

Überforderte Helfer, Spender, Opfer: Warum eine Revolution der humanitären Hilfe nötig ist

Ein einziges Beispiel reicht, um deutlich zu machen: So können wir Helfer nicht weitermachen. Ein Gastbeitrag von Ralf Südhoff, Direktor des UN World Food Programmes in Deutschland, Österreich und der Schweiz, veröffentlicht in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und Die Presse.

Humanitäre Helfer
14 Oktober 2016

Praktikumsangebote

Das UN World Food Programme (WFP) ist die größte humanitäre Organisation der Welt und unterstützte 2015 mehr als 76 Millionen Menschen in 81 Ländern mit Ernährungshilfe. Aktuell bietet WFP drei Praktikaplätze an: 

13 Oktober 2016

WFP feiert zum Welternährungstag starke Partnerschaften für Innovation und Wandel

ROM – Am 16. Oktober 2016 feiert das UN World Food Programme (WFP) den Welternährungstag und betont dabei die herausragende Bedeutung von starken und konstruktiven Partnerschaften zwischen Regierungen, Unternehmen und Organisationen, um das Ziel einer Welt ohne Hunger und einer besseren Zukunft für Millionen Kinder zu erreichen. 

12 Oktober 2016

Saltas Börek

Willkommen zur neuen Rezeptreihe des UN World Food Programme (WFP)! Entdecken Sie die kulinarischen Schätze der Menschen, denen WFP mit Nahrungsmittel-Gutscheinen hilft. Dadurch können sie selbst entscheiden, was sie einkaufen und zubereiten möchte. Zugleich wird die lokale Wirtschaft angekurbelt.

Syria
06 Oktober 2016

Syrienkrise: Bundesminister Müller besucht WFP-Programme im Libanon

BEIRUT – Das UN World Food Programme (WFP) begrüßte Dr. Gerd Müller, Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, im Libanon. Dort unterstützt WFP syrische Flüchtlingsfamilien und bedürftige Libanesen mit Ernährungshilfe, die in diesem Jahr fast ausschließlich durch deutsche Mittel finanziert wird.