Aktuelle Artikel


15 Januar 2019

Flexible Mittel ermöglichten WFP 2018 die Bedürftigsten weltweit zu erreichen

ROM – Das UN World Food Programme (WFP) erhielt im vergangenen Jahr 440 Millionen US-Dollar an flexiblen Geldern. Das ist eine Steigerung um zehn Prozent gegenüber 2017. Flexible Beiträge können dort eingesetzt werden, wo der Bedarf am größten ist. WFP kann so schnell auf den Ausbruch von Krisen reagieren, aber auch bei langwierigen und vergessenen Krisen lebensrettende Hilfe leisten.

31 Dezember 2018

WFP fordert starke Reaktion nach Aufdeckung des Missbrauchs von Nahrungsmittelhilfe für hungernde Menschen im Jemen

ROM – Das UN World Food Programme (WFP) fordert ein sofortiges Ende der missbräuchlichen Verwendung der humanitären Nahrungsmittelhilfe im Jemen, nachdem WFP Beweise dafür in der Hauptstadt Sana'a und anderen Teilen des Landes aufgedeckt hat, die von der Ansarullah Bewegung (Houthi) kontrolliert werden.

19 Dezember 2018

Fehlende Finanzierung zwingt WFP, die Ernährungshilfe in Palästina zu kürzen – trotz wachsender Not

JERUSALEM – Das UN World Food Programme (WFP) ist mit einem gravierenden Finanzierungsengpass in Palästina konfrontiert. Ab Januar 2019 werden davon rund 193.000 der ärmsten Menschen in Gaza und im Westjordanland betroffen sein.

17 Dezember 2018

Deutschland unterstützt WFP-Hilfe für Flüchtlinge in Tansania

DAR ES SALAAM – Das UN World Food Programme (WFP) begrüßt die Zuwendung der Bundesrepublik Deutschland in Höhe von 3,25 Millionen Euro zur Unterstützung der Hilfe für Flüchtlinge und Asylbewerber in Tansania im Zeitraum von 2018-2019.
27 November 2018

UN World Food Programme (WFP) begrüßt deutsche Zuwendungen für Ernährungshilfe für Flüchtlinge im Iran

TEHERAN – Das UN World Food Programme (WFP) begrüßt die zusätzlichen Mittel des Auswärtigen Amtes in Höhe von 1 Millionen Euro (rund 1,1 Millionen US Dollar) für die Unterstützung der bedürftigsten afghanischen und irakischen Flüchtlinge in der Islamischen Republik Iran.

02 November 2018

Kate Hudson zur Sonderbotschafterin des UN World Food Programme (WFP) ernannt

ROM – Die mit dem Golden Globe ausgezeichnete Schauspielerin, Autorin und Unternehmerin Kate Hudson wurde heute zur Sonderbotschafterin des UN World Food Programme (WFP) ernannt. Die in Rom ansässige humanitäre Organisation leistet Ernährungshilfe für mehr als 90 Millionen Menschen in über 80 Ländern.
18 Oktober 2018

Preise von Nahrungsmitteln sollten „Schock und Empörung“ auslösen – Konfliktländer erleben rasanten Anstieg

ROM – Zum heutigen Welternährungstag veröffentlicht das UN World Food Programme (WFP) eine neue Studie. Sie zeigt: Nahrungsmittel in Konfliktgebieten oder politisch instabilen Ländern werden immer unerschwinglicher. Die anhaltend hohen Nahrungsmittelpreise zerstören in dutzenden weiteren Ländern die Hoffnung auf eine nahrhafte Mahlzeit für Millionen Menschen.

10 Oktober 2018

Wichtige Partner: Deutschland und UN World Food Programme ernähren syrische Familien

BERLIN Das UN World Food Programme (WFP) begrüßt diese Woche eine großzügige Zuwendung Deutschlands in Höhe von 186 Millionen Euro. Dank der Gelder kann WFP lebensrettende Ernährungshilfe für syrische Familien fortsetzen.

Klimawandel
19 September 2018

Versicherung gegen Klimarisiken: Deutschland unterstützt neue Initiative

ROM – Das UN World Food Programme (WFP) hat seine erste Versicherung gegen Klimarisiken mit der African Risk Capacity (ARC) der Afrikanischen Union unterzeichnet. Die Versicherung namens ARC Replica ist ein neuer Versicherungsschutz von ARC, die seit 2014 Versicherungen gegen extremes Wetter anbietet.

18 September 2018

Deutschland unterstützt WFP, Gemeinden im Südsudan zu stärken

JUBA – Das UN World Food Programme (WFP) begrüßt die Zuwendung Deutschlands in Höhe von 11 Millionen Euro, um die Widerstandfähigkeit südsudanesischer Gemeinden zu stärken. Nach fünf Jahren Konflikt leiden im Südsudan 6 Millionen Menschen Hunger.