WFP in den Nachrichten

Hier finden Sie eine aktuelle Auswahl an Berichten der deutschsprachigen Presse über WFP und das Thema Welternährung.

WFP in den Nachrichten
05 September 2014

Zero Hunger für Afrika

Hunger das größte lösbare Problem der Welt und die UN-Initiative „Zero Hunger“ - eine Welt ohne Hunger – muss keine Illusion sein. Lesen Sie hier den Gastbeitrag unseres Büroleiters Ralf Südhoff in der National Geographic: 

WFP in den Nachrichten
05 September 2014

Es geht ums nackte Überleben im Irak und in Syrien

In Syrien sind Millionen auf der Flucht, im Irak suchen die Menschen Schutz vor Islamisten: Lesen Sie ein Tagesspiegel-Interview mit dem UN-Experten Ralf Südhoff über dringend benötigte Hilfe, gekürzte Lebensmittelrationen und mangelndes Geld.

WFP in den Nachrichten
26 August 2014

Interview mit Bundesentwicklungsminister Gerd Müller über Welternährung und Entwicklungshilfe

Während im Nahen Osten Krieg herrscht, will Bundesentwicklungsminister Gerd Müller das Konsumverhalten der Deutschen umkrempeln. In einem Interview mit der Mitteldeutschen Zeitung kritisiert er die Schleuderpreise bei Lebensmitteln und Sklavenlöhne für Näherinnen in Bangladesch.

WFP in den Nachrichten
22 August 2014

WFP hilft vertriebenen Familien im Irak

Mit einer Kontribution der Bundesregierung in Höhe von 2 Millionen Euro, kann WFP rund 120.000 Vertriebenen im Nordirak mit Nahrungsmittelhilfe unterstützen. WFP-Mitarbeiter Magnus Bruun Rasmussen berichtet vor Ort aus Erbil und erklärt in einem Videobeitrag des ARD Nachtmagazins den weiteren Verlauf der Nothilfe-Programme.

Hunger in den Nachrichten
01 August 2014

Hungersnot bedroht Südsudan

Infolge des Bürgerkriegs im Südsudan droht dem Krisenstaat nun auch eine humanitäre Katastrophe. Lesen Sie in einem Artikel der Deutschen Welle über das Ausmaß der Krise und wie WFP darauf mit Nothilfe reagiert.

Hunger in den Nachrichten
24 Juli 2014

Nahrungsergänzung gegen versteckten Hunger

Die Zahl der unterernährten Menschen ist in den letzten Jahren von über 1 Milliarde auf 842 Millionen gesunken. Auch wenn mehr Menschen satt werden, leiden noch immer etwa 2 Milliarden Menschen unter verstecktem Hunger. In diesem Artikel der Deutschen Welle erfahren Sie, welche Rolle Nahrungsergänzung im Kampf gegen Mangelernährung spielt.

Hunger in den Nachrichten
27 Juni 2014

Eine halbe Million Flüchtlinge im Irak

Die österreichische Tageszeitung Der Standard berichtet von den jüngsten Ereignissen im Irak. Unter anderem lässt die Zeitung auch die WFP-Exekutivdirektorin Ertharin Cousin zu Wort kommen, die von ihren Eindrücken aus dem Krisengebiet und der Nothilfe von WFP berichtet. 

Hunger in den Nachrichten
23 Juni 2014

Verhindern, dass Krisen zu Katastrophen werden

In einem Interview mit dem Deutschlandfunk erläutert der Leiter des WFP-Büros für Deutschland, Österreich und die Schweiz, Ralf Südhoff, was die humanitäre Gemeinschaft tun muss, um zu verhindern, dass aus aktuellen Krisen, wie im Südsudan oder der Zentralafrikanischen Republik, Katastrophen werden.

 

Hunger in den Nachrichten
13 Juni 2014

Syrien: Präsidentschaftswahlen mitten im Krieg

Mitten im Bürgerkrieg fanden in Syrien Präsidentschaftswahlen statt. Besonders die Kinder leiden unter den Auswirkungen des Krieges und WFP muss jeden Monat über 3 Millionen Menschen mit Nothilfe unterstützen. In dem Beitrag von Deutschlandradio Kultur erfahren Sie mehr zu den Wahlen in Syrien. 

Hunger in den Nachrichten
06 Juni 2014

Shakira und Activia unterstützen das UN World Food Programme

Der Focus berichtet über das neue Video von Shakira "La la la (Brasil 2014)" mit dem die Sängerin und Activia gemeinsam auf das Schulspeisungsprogramm des WFP aufmerksam machen wollen. In dem Spot sind passend zur WM unter anderem auch die Fußballer Messi, Neymar und Piqué zu sehen. Insgesamt spenden Shakira und Activia 3 Millionen Schulmahlzeiten und werben gleichzeitig bei den Fans, selbst im Kampf gegen den Hunger aktiv zu werden.

Central African Republic
30 Mai 2014

Drei Krisen, immense Herausforderungen

Hilfsorganisationen sehen sich derzeit mit drei Krisen zugleich konfrontiert: in Südsudan, der Zentralafrikanischen Republik und Syrien. Doch die Mittel reichen bei Weitem nicht aus, um die Hilfe zu leisten, die die Menschen in Not benötigen. Ralf Südhoff erklärt im Interview die Probleme der Hilfsorganisationen, die notwendigen Spenden zu erhalten, und fordert Reformen der Nothilfe, um neuen Herausforderungen zu begegnen. 

Hunger in den Nachrichten
23 Mai 2014

Drei Krisen - Eine einmalige Situation

Der Leiter des WFP-Büros für Deutschland, Österreich und die Schweiz, Ralf Südhoff, erläutert in einem Interview mit dem Deutschlandfunk, die große Herausforderung für das WFP, in den Krisenländern Syrien, der Zenralafrikanischen Republik und Südsudan gleichzeitig Nothilfe zu leisten.

Hunger in den Nachrichten
16 Mai 2014

Weltausstellung als Zeichen gegen den Hunger

SwissInfo berichtet über die Weltausstellung, die 2015 unter dem Motto "Den Planeten ernähren" in Mailand stattfindet. Das Motto der Expo verbindet wichtige Themen wie Kriege, Naturkatastrophen oder Zugang zu Märkten unter dem großen Motto der Welternährung. Die WFP-Pressesprecherin für die Schweiz, Elizabeth Byrs betont die Vision des WFP von einer Welt ohne Hunger und benennt die Anstrengungen, die dafür unternommen werden müssen.  

Hunger in den Nachrichten
07 Mai 2014

So große Krisen wie nie zuvor

WFP ist 2014 mit so vielen humanitären Krisen konfrontiert wie nie zuvor. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung hat die ernormen Herausforderungen nach einem Gespräch mit Ralf Südhoff, Leiter des WFP-Büros in Berlin, in diesem Artikel vom 03.05.2014 treffend zusammengefasst.

Central African Republic
25 April 2014

Hungerkrisen in Syrien, Südsudan und der Zentralafrikanischen Republik

Ralf Südhoff, der Leiter des WFP-Büros für Deutschland, Österreich und die Schweiz, berichtet im Interview mit dem Hessischen Rundfunk von den drei akuten Hungerkrisen in Südsudan, der Zentralafrikanischen Republik und Syrien. Dabei spricht er über die Gründe für solche Krisen und die großen Herausforderungen für Hilfsorganisationen wie WFP.

Hunger in den Nachrichten
14 April 2014

Zentralafrikanische Republik: Wirtschaft am Boden, der Hunger wächst

Die Tageszeitung Neues Deutschland hat einen Gastbeitrag des WFP-Chefökonom Arif Husain veröffentlicht. Darin beschreibt Husain die verheerende wirtschaftliche Lage infolge der Kämpfe in der Zentralafrikanischen Republik und erklärt, dass dringend finanzielle Unterstützung für die Nothilfeprogramme nötig ist.

Hunger in den Nachrichten
28 März 2014

Der tägliche Schrecken in Syrien

In einem Gastbeitrag auf n-tv beschreibt der WFP-Nothilfekoordinator für Syrien, Muhannad Hadi, wie sehr besonders die Kinder unter dem Grauen des Krieges leiden und wie drastisch die Zerstörung in den ehemals bunten und lebendigen Straßen syrischer Städte ist.

WFP in den Nachrichten
21 März 2014

Syriens Heer der Hungernden

Das Nachrichtenportal n-tv berichtet zum Jahrestag der Syrien-Krise von dem Leiden in dem Land. In dem Artikel kommt auch der WFP Nothilfekoordinator für Syrien, Muhannad Hadi, zu Wort. 

WFP in den Nachrichten
12 März 2014

WFP prangert Hunger in Syrien an

Die Deutsche Welle berichtet über die dramatische Lage in Syrien: Der WFP-Nothilfekoordinator für die Krise, Muhannad Hadi, weist auf die mehr als 4,5 Millionen Hungernden in dem Land hin und ist besorgt über die zunehmende Not in dem Land.

WFP in den Nachrichten
07 März 2014

Westafrika droht neue Hungerkatastrophe

Schlechte Ernten und steigende Lebensmittelpreise - Spiegel Online berichtet über die drohende Hungerkrise in Mauretanien und acht weiteren Staaten der Sahel-Region.