WFP in den Nachrichten

Hier finden Sie eine aktuelle Auswahl an Berichten der deutschsprachigen Presse über WFP und das Thema Welternährung.

Hunger in den Nachrichten
14 April 2014

Zentralafrikanische Republik: Wirtschaft am Boden, der Hunger wächst

Die Tageszeitung Neues Deutschland hat einen Gastbeitrag des WFP-Chefökonom Arif Husain veröffentlicht. Darin beschreibt Husain die verheerende wirtschaftliche Lage infolge der Kämpfe in der Zentralafrikanischen Republik und erklärt, dass dringend finanzielle Unterstützung für die Nothilfeprogramme nötig ist.

Hunger in den Nachrichten
28 März 2014

Der tägliche Schrecken in Syrien

In einem Gastbeitrag auf n-tv beschreibt der WFP-Nothilfekoordinator für Syrien, Muhannad Hadi, wie sehr besonders die Kinder unter dem Grauen des Krieges leiden und wie drastisch die Zerstörung in den ehemals bunten und lebendigen Straßen syrischer Städte ist.

WFP in den Nachrichten
21 März 2014

Syriens Heer der Hungernden

Das Nachrichtenportal n-tv berichtet zum Jahrestag der Syrien-Krise von dem Leiden in dem Land. In dem Artikel kommt auch der WFP Nothilfekoordinator für Syrien, Muhannad Hadi, zu Wort. 

WFP in den Nachrichten
12 März 2014

WFP prangert Hunger in Syrien an

Die Deutsche Welle berichtet über die dramatische Lage in Syrien: Der WFP-Nothilfekoordinator für die Krise, Muhannad Hadi, weist auf die mehr als 4,5 Millionen Hungernden in dem Land hin und ist besorgt über die zunehmende Not in dem Land.

WFP in den Nachrichten
07 März 2014

Westafrika droht neue Hungerkatastrophe

Schlechte Ernten und steigende Lebensmittelpreise - Spiegel Online berichtet über die drohende Hungerkrise in Mauretanien und acht weiteren Staaten der Sahel-Region. 

Hunger in den Nachrichten
28 Februar 2014

Die Angst vor der nahenden Regenzeit

In der Sendung "Weltzeit" von Deutschlandradio Kultur wird über den Konflikt und die humanitäre Krise in Südsudan berichtet. Unter anderem kommt hier WFP-Mitarbeiterin Challiss McDonough zu Wort. WFP und die Menschen vor Ort sind wegen der nahenden Regenzeit besorgt. 

WFP in den Nachrichten
14 Februar 2014

Waffenruhe in Homs verlängert

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet von den Hilfslieferungen ins belagerte Homs und den schwierigen Bedingungen der Operation. Dabei zitiert die FAZ unter anderem die Exekutivdirektorin des UN World Food Programme, Ertharin Cousin, die einen sicheren Zugang für Hilfslieferungen zu allen besetzten Gebieten in Syrien fordert. 

WFP in den Nachrichten
07 Februar 2014

Den Welthunger stillen – Warum wir doch etwas tun können

Die Serie Faszination Wissen des Bayerischen Rundfunks zeigt in dieser Dokumentation Gründe für den Welthunger und mögliche Wege, diesen zu bekämpfen. Hier kommt auch der Leiter des WFP Büros Deutschland und Österreich, Ralf Südhoff, zu Wort und berichtet unter anderem von Kleinbauernprogrammen und Lebensmittelverschwendung. 

WFP in den Nachrichten
31 Januar 2014

"Humanitäre Korridore sind entscheidende Lebensadern"

WFP-Büroleiter Ralf Südhoff spricht im Interview mit dem Tagesspiegel über die Syrien-Krise und die Schwierigkeiten für Hilfsorganisationen, die Vertriebenen im Land mit Nothilfe zu erreichen.

WFP in den Nachrichten
24 Januar 2014

Hungersaison in Simbabwe

Der Beitrag des RBB Inforadio berichtet über die Ernährungshilfe des WFP in Simbabwe - einst bekannt als die Konrkammer Afrikas, doch nun ein Land in dem durch Misswirtschaft und Dürre 2,2 Millionen Menschen von Hunger bedroht sind.

WFP in den Nachrichten
17 Januar 2014

Die humanitäre Misere der syrischen Flüchtlinge

Die humanitäre Lage in Syrien verschlimmert sich täglich. Neben unzureichender Finanzierung der Nothilfeprogramme erschwert auch der fehlende Zugang zu den Opfern des Bürgerkrieges die Arbeit der Hilfsorganisationen dramatisch. 

WFP in den Nachrichten
10 Januar 2014

UN: Humanitäre Situation in Syrien verschlechtert sich täglich

Laut der Exekutivdirektorin des WFP, Ertharin Cousin, verschlechtert sich die humanitäre Lage in Syrien täglich. Fast die Hälfte der Bevölkerung kann sich nicht ausreichend ernähren. Die umkämpften Gebiete des Landes sind besonders stark betroffen. 

WFP in den Nachrichten
17 Dezember 2013

"Schlimmste humanitäre Krise seit Jahrzehnten"

Düstere Prognosen für die Menschen aus Syrien: Die Vereinten Nationen rechnen damit, dass 2014 mehr als vier Millionen Menschen in Nachbarländern Schutz suchen müssen.

WFP in den Nachrichten
17 Dezember 2013

Syrien: UN-Luftbrücke liefert das Nötigste

UNHCR und WFP liefern über eine Luftbrücke Hilfsgüter in syrische Regionen, die wegen des Kriegs abgeschnitten sind. Die Menschen brauchen Lebensmittel, Decken und Zelte. Insgesamt sollen 12 Flugzeuge rund 400 Tonnen Hilfsgüter zu den Betroffenen bringen. 

WFP in den Nachrichten
19 November 2013

Nothilfe auf den Philippinen - eine logistische Herausforderung

Taifun Hayian hat eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. Die betroffenen Menschen zu erreichen, sie mit dem nötigsten zu versorgen, ist eine logistische Herausforderung. Ein ARD-Interview mit dem WFP-Direktor David Kaatrud, der dafür verantwortlich ist, den Katastropheneinsatz zu koordinieren. 

WFP in den Nachrichten
14 November 2013

Energiekekse für die Philippinen

Francis Varga, ein Berliner Programmierer mit philippinischen Wurzeln, bittet die großen deutschen Kekshersteller um eine Spende von 1 Million Euro. Damit kann das UN World Food Programme (WFP) 1000 Tonnen dringend benötigter Energiekekse kaufen - lebensrettende Nahrung für die Opfer des Taifuns.

WFP in den Nachrichten
08 November 2013

Immer mehr Syrer leiden Hunger

Fast die Hälfte der Syrer ist auf Hilfe von außen angewiesen - Tendenz steigend. Sie leiden unter Krieg, Vertreibung und dem Zusammenbruch der Wirtschaft. Tausende sind in umkämpften Gebieten eingeschlossen.

WFP in den Nachrichten
01 November 2013

UN verteilen Kreditkarten an hungernde Flüchtlinge

In den Lagern in Syriens Nachbarländern beschränken sich die Helfer der UN nicht mehr darauf, Hilfspakete zu verteilen. Die Krisen-Logistiker gehen neue Wege – und leisten Hungerhilfe per Kreditkarte.

WFP in den Nachrichten
14 Oktober 2013

Von Braun: "Es fehlt der Schritt von der Warnung zur Reaktion"

Warnungen vor Krisen verhallen immer noch zu oft ungehört. Agrarökonom Joachim von Braun fordert deshalb im Interview mit der Deutschen Welle mehr internationales Engagement im Kampf gegen den Hunger - auch für die Notfallhilfe des WFP.
WFP in den Nachrichten
20 September 2013

Deutschland unterstützt Hilfsmaßnahmen in Afrika mit 8,2 Millionen Euro

Deutschland unterstützt humanitäre Hilfsprojekte von Organisationen der Vereinten Nationen und Nichtregierungsorganisationen in Afrika mit weiteren Geldern, so auch die Ernährungshilfe des WFP im Sudan, in der Demokratischen Republik Kongo, Somalia, Kenia und Mali.