Zahlen und Fakten


Logistik für Nothilfe bei Katastrophen

2016 unterstützte WFP mehr als 82 Millionen Menschen in 85 Ländern mit Ernährungshilfe.

Unter den hilfsbedürftigen Menschen unterstützte WFP:

  • 16,4 Millionen Kinder in 60 Ländern mit Schulmahlzeiten
  • 14 Millionen Menschen in 60 Ländern mithilfe von Bargeld und Gutscheinen
  • 13 Millionen Kleinkinder, Schwangere und stillende Mütter mit angereicherter Spezialnahrung, um Mangelernährung vorzubeugen und zu bekämpfen
  • 10 Millionen Menschen, die bei "Food for Assets" und "Food for Training"-Projekten beteiligt waren
  • 6,4 Millionen Menschen, die aufgrund von Krieg und Gewalt aus ihrem Heimatland fliehen mussten 
  • 1,5 Millionen Kleinbauern, denen WFP Zugang zu lokalen Märkten schaffen konnte
  • insgesamt hatten 2016 dank WFP 47 Millionen Hilfsbedürftige Zugang zu einer besseren und abwechslungsreicheren Ernährung


Krisengebiete

WFP war 2016 mit so vielen Krisen wie nie zuvor konfrontiert und leistete Nothilfe für Millionen Kinder, Frauen und Männer, darunter:


Nahrungsmittel

Für die Ernährungshilfe setzte WFP 2016 über 3 Millionen Tonnen Nahrungsmittel ein:

  • über 2 Millionen Tonnen Nahrungsmittel kaufte WFP in mehr als 90 Ländern ein
  • Mehr als 70 Prozent der eingekauften Nahrungsmittel stammen aus Entwicklungsländern

 

Weitere Zahlen und Fakten zur Arbeit von WFP finden Sie im WFP-Jahresbericht 2016.