Skip to main content

Vom Wandel in der Sahelzone – Eindrücke aus der Region – 2021

Cover_Sway_resilience Sahel
Das UN World Food Programme investiert verstärkt in den Sahel – um Bildung zu fördern, Ernährung und Gesundheit zu verbessern, Gemeinschaftsgüter aufzubauen und Arbeitsplätze für Jugendliche zu schaffen. Eindrücke vom Wandel, den das integrierte Resilienz-Programm schafft.

2018 startete WFP ein innovatives Programm zur Stärkung der Resilienz in den G5-Sahel-Ländern (Burkina Faso, Tschad, Mali, Mauretanien und Niger). Zum ersten Mal wird ein aufeinander abgestimmtes Maßnahmenpaket kombiniert: Food for Assets- und Ernährungsprogramme, Schulspeisungen, Kapazitätsstärkung und saisonale Unterstützung. Es wird in der gesamten Region und in großem Umfang in enger Abstimmung mit Regierungen und Partnern umgesetzt. Diese Publikation liefert Eindrücke aus der Region, zeigt die bedeutenden Fortschritte, die seit Programm-Beginn gemacht wurden und stellt konkrete Innovationen vor, die vor Ort entstehen.