Skip to main content

Resilienzpaket für den Sahel

WFP und BMZ Resilienz im Sahel Factsheet
Wie WFP und das deutsche Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) gemeinsam die Resilienz von Gemeinschaften und Systemen in den Sahel G5-Staaten Burkina Faso, Mali, Mauretanien, Niger und Tschad stärken.

In den Sahelstaaten der G5 leben etwa 80 Millionen Menschen — eine Zahl, die sich in den nächsten 20 Jahren voraussichtlich verdoppeln wird. Fast fünf Millionen Menschen leiden aktuell Hunger und die chronische und akute Mangelernährung ist anhaltend hoch. Hinzu kommen Konflikte, degradierte Böden, Dürren, unsichere Migration, Armut und gewaltsamer Extremismus. Das Factsheet zeigt das  umfangreiche und aufeinander abgestimmte Maßnahmenpaket, das WFP zusammen mit dem BMZ angesichts dieser Probleme geschnürt hat.